Digitale Kommunikation & Digitales Leben

Das Twitter Follow Limit hat mich erwischt!

Geschrieben am 30. Juni 2011 von Wolfgang Gumpelmaier-Mach

Teile diesen Beitrag

Ich gebe zu, es ist mir schon einmal passiert. Damals aber wußte ich nichts davon. Jetzt hat es mich erneut erwischt. Aber ich bin vorbereitet. Hoffe ich zumindest! Wovon ich spreche? Vom Twitter Follow Limit. Kennt ihr nicht? Bitte sehr:

Das Twitter Followlimit ist eine Art Spam-Schutz und besagt, dass man nicht mehr als 2000 Personen folgen kann!

Oder wie es Twitter selbst in seinem Hilfe-Bereich erklärt: “

Every account can follow 2,000 users total. Once you’ve followed 2,000 users, there are limits to the number of additional users you can follow. This number is different for each account and is based on your ratio of followers to following; this ratio is not published. Follow limits cannot be lifted by Twitter and everyone is subject to follow limits, even high profile and API accounts.“

Hm, also wie jetzt? Ich kann nicht mehr als 2.000 Leuten folgen? Doch, aber um dieses Limit aufheben zu können, muss ich genügend Followers haben. Gerüchten zufolge gibt es dafür eine einfache Berechnung, die folgendermaßen aussieht:

„Man nehme die aktuelle Zahl der Follower (zum Beispiel: 1820) und berechne davon 10% (= 182). Diese Prozentzahl addiert man an die aktuelle Zahl der Follower (=2002). Sie können also in diesem Beispiel 2002 Personen bei Twitter folgen, vorausgesetzt 1820 Personen folgen Ihnen!“

Wird bei meinen 1.421 Followers also schwierig werden und kann lange dauern. Einzige Möglichkeit: mehrere Accounts entfolgen und zwar solange, bis das Verhältnis zwischen Following und Followers ausgewogen ist. Oder kennt ihr eine andere Möglichkeit?

Ach ja, eine Lösung hätte ich: FOLGT MIR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Mehr

Startups & Projektfinanzierung

Wöchentlicher Crowdfunding-Talk auf ununi.tv [Ankündigung]

Weiterlesen

Kunst, Kultur & Kreativwirtschaft

Das FORUM CREATIVE INDUSTRIES kommt!

Weiterlesen